Indien Tipps für Reisende

5 Tipps für deinen Taj Mahal Besuch in Indien – Eines der Sieben neuen Weltwunder

By on 31. August 2018

Bist du kurz davor, deine Reise durch Indien anzutreten? Dann solltest du dir diese wichtigen 5 Tipps unbedingt merken. Das Taj Mahal ist eines der größten Anziehungspunkte von Indien. Täglich kommen tausende von Besucher und wollen diesen schönen weißen Pallast, der aus weißem Marmor gebaut worden ist, ansehen. Ein weiterer Grund: Der Pallast wurde damals aus der Liebe vom Großmogul Shah Jahan zu seiner Frau, der Mumtaz Mahal errichtet. Der Bau hatte über 17 Jahre gebraucht und über 20.000 Handwerker waren am Bau dieses Makellosem Pallast beteiligt.

Für deinen Besuch des Pallastes gibt es einige Dinge zu wissen.  1. Jeden Freitag ist der Taj Mahal geschlossen! Bedenke das bei deiner Anreise. Viele Besucher wissen dies nicht und wollen am nächsten Tag gleich wieder abreisen.  2. Öffnungszeiten sind von 6 Uhr morgens bis um 19 Uhr abends. Komm so früh wie möglich, denn die Schlangen an der Kasse sind sehr lange. Sei daher schon um 05:30 Uhr am 3. Gates des Taj Mahal, so bist du schneller im Pallast. Nimm KEINE Filzstifte mit. Denn diese sind strengstens verboten. Das Risiko ist zu groß, dass Leute sich einen Scherz erlauben und sich am Taj Mahal verewigen wollen. Nimm also so wenig wie möglich nur mit. 

3. Das Ticket des Taj Mahal ist nur einmalig gültig! Wenn du aus dem Gebäude gehst, brauchst du wieder eine neue Eintrittskarte. Nimm Dir daher genug Wasser mit, und etwas zu Essen, damit du deswegen nicht gegen Mittag einen hunger bekommst und wieder hinaus musst.  4. Nimm ein Weitwinkel Objektiv mit. Klingt zwar plausibel aber es gibt immer Momente, wo man aus Versehen das falsche Objektiv eingepackt hat. Wenn du dich später bei den Bildern wunderst, warum die Türme des Pallast ein bisschen schräg sind, dann hast du nicht falsch fotografiert, sondern die Türme sind damals mit Absicht in einem leichten Winkel nach außen gebaut worden.

Der Grund: Durch die leicht schräge Lage schützen diese das Hauptgebäude bei einem Erdbeben. Ein weiterer Grund ist, dass es eine optische Täuschung ist, die ebenso absichtlich gemacht wurde, damit die Türme gerade aussehen. Würden die Türme im 90 Grad Winkel gebaut worden sein, würde sie im Gegensatz zum Hauptgebäude schief aussehen. So wurden 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Du siehst, schon früher wurde viel Wissen in den Bau solcher grandiosen Bauwerke gesteckt.     5. Drohne fliegen verboten! Hier sind die Inder sehr streng. In jeder Unterkunft um den Taj Mahal steht ein Schild mit dem Zeichen dass Drohnen hier nichts zu suchen haben. Wer seine Drohne trotzdem startet, muss mit sehr harten Strafen rechnen. 

 

5. So bekommst du den schönsten Sonnenuntergang zu sehen: Gegenüber vom Taj Mahal befindet sich der Sunsetpoint. Dazu musst du mit dem Tuk Tuk dich erst durch die Stadt und über die Brücke des Flusses fahren lassen. Hier wirst du den besten Sonnenuntergang erleben können. Eintrittspreis ist hier 150 Rupien. Achtung: Auch hier wird streng kontrolliert und uns wurde das professionelle Mikrofon der Kamera abgenommen. Natürlich bekamen wir dies wieder beim Verlassen zurück.

 

Unterkünfte um den Taj Mahal Es gibt in Agra viele schöne Hotels, in denen man für die Tage dort übernachten kann. Einige davon sind die schönen Hotels wie das THE GRAND IMPERIAL.   Booking.com

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Salima & Timo
Südostasien

Yeah, willkommen auf reisemituns.de . Wir sind seit über 2 Jahren in vielen verschiedenen Ländern unterwegs. Hier findest du Tipps rund ums Reisen und deinen nächsten Urlaub. Die Welt ist zu groß um an einem Ort zu bleiben, komm mit und lass dich in den Bann ziehen