Sri Lanka Tipps für Reisende

Mit der Drohne auf Sri Lanka – Alles was Du wissen mußt

By on 7. Oktober 2018

 

 

Die Traumstrände im Süden, der Löwenfelsen in der Mitte der Insel und die schönen Wasserfälle auf der ganzen Insel von Sri Lanka. So viele schöne Orte warten auf Dich, um mit der Drohne diese Momente und Orte fest zu halten. Doch darfst du das auch?

Hier erfährst du alles über das Drohnenfliegen auf Sri Lanka. 

Einreise mit deiner Drohne in Sri Lanka

Sofern du keine wirklich große Drohne wie die Inspire 2 benutzt, ist es am besten, wenn du deine Drohne im Gebäck mit aufgibst. Dazu kannst du sie einfach mit deinen anderen Dingen im gleichen Koffer mit aufgeben. Auf Sri Lanka sind die Regeln für Drohnen Besitzer noch nicht so streng wie in Indien.

Flug in Sri Lanka mit einer Drohne

Beim fliegen deiner Drohne solltest Du selbstverständlich darauf achten, dass nie jemand damit gefährdet wird. Auch in Sri Lanka darfst du nicht in der Nähe von Flughäfen und Militär fliegen. Auf Google Maps kannst du sehen, ob sich in der Nähe ein solches Gebiet befindet. 

Ebenso solltest du überfüllte Strände vermeiden. Das wirkt auf den Bildern auch ohnehin nicht schön, daher ist es ratsam früh morgens an solchen Orten zu fliegen. 

Achtung

Über göttliche Gebäude wie Tempel darfst du nur mit Genehmigung fliegen. Frag dazu vorher im Tempel nach. Es ist immer jemand dort und kann dir Auskunft darüber geben, ob du fliegen darfst.

 

 

Fliegen mit der Drohne über Sehenswürdigkeiten

Bis jetzt ist es noch einigermaßen leicht und erlaubt über Sehenswürdigkeiten zu fliegen. Du solltest aber unbedingt darauf achten, dass du die Besucher des Ortes nicht störst. Das heißt, nicht zu tief fliegen. Wenn du dir nicht sicher bist, ob du an diesem Ort mit deiner Drohne auf Sri Lanka fliegen darfst, dann frag freundlich vor Ort nach. Mehr wie ein NEIN kann man dir nicht sagen. Das ist besser, als wenn du an diesem Ort nicht fliegen dürftest und dann später dabei erwischt wirst und womöglich eine Strafe zahlen musst. 

Sri Lanka ist ein sehr freundliches Land, speziell für deutsche Urlauber, die sich an die Regeln des Landes halten. Du musst wissen, dass Sri Lanka und Deutschland ein sehr enges und gutes politisches Verhältnis zu einander haben. Dies sollten wir als Urlauber nicht ausnutzen und uns immer an die Regeln vor Ort halten. 

Beachte

Fliege nie über volle Menschenmassen! Dies gilt nicht nur für Sri Lanka, sondern auch für andere Länder.  Wenn du in Colombo fliegen willst, dann benötigst du dort eine besondere Erlaubnis. Die Helikopter fliegen hier sehr tief, ein Zusammenstoß kann dir mehr Probleme bereiten, als dir lieb ist. 

Wenn du im Norden von Sri Lanka mit deiner Drohne fliegen möchtest, musst du wissen, dass dort mehr Militär ist als auf dem Rest der Insel. Das liegt daran, dass vor wenigen Jahren im Norden von Sri Lanka ein Bürgerkrieg war. Srilankesen und Tamilen lieferten sich über viele Jahre einen Kampf um ein eigenes Land auf Sri Lanka. 

Deshalb musst du im Norden und Osten der Insel noch mehr aufpassen als im Rest von Sri Lanka. Dort gibt es noch sehr viele Orte, die vom Tourismus bisher verschont wurden. Mit der Drohne auf Sri Lanka – Alles was Du wissen mußt hast du nun erfahren. Es liegt in der Hand jedes Drohnen Piloten, dass die Regeln nicht noch schärfer werden.

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Salima & Timo
Südostasien

Yeah, willkommen auf reisemituns.de . Wir sind seit über 2 Jahren in vielen verschiedenen Ländern unterwegs. Hier findest du Tipps rund ums Reisen und deinen nächsten Urlaub. Die Welt ist zu groß um an einem Ort zu bleiben, komm mit und lass dich in den Bann ziehen